Martini Business Lunch am 11.11.2016


Am 11. November 2016 umrahmte das Firmengebäude der Fredi Sidler Transport AG eine Fahrzeugflotte bestehend aus Sattelschleppern, Anhängerzügen, Liefer- und Kranwagen und einem speziellen Show-Truck (siehe Bild).

Der Grund dieser Präsentation war der Martini Business Lunch des Gewerbevereins Risch Rotkreuz. Rund 100 Personen nahmen daran teil, horchten zuerst den Ausführungen über die Fredi Sidler AG durch den Gewerbevereins-Präsident Oskar Freimann und anschliessend den Geschäftsinhabern Fredi und seiner Frau Heidi Sidler. Peter Duss stellte ausserdem seine Firma XELOG vor, die kundenspezifische, innovative Lösungen für die Abwicklung, Steuerung und Optimierung des Material- und Informationsflusses in der gesamten Intralogistik konzipiert, realisiert und supportet.

Heute arbeiten bei der Fredi Sidler Transport AG 180 Mitarbeitende daran, dass rund 1000 Sendungen pro Tag stets zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ankommen.

Das konnten die Gäste gleich live während eines Rundganges miterleben, bevor sie von Kurt Dönni & Team kulinarisch verköstigt wurden.

Als eine erfolgreiche und zugleich wichtige Firma, die in Risch Rotkreuz Arbeitsplätze anbietet, bezeichnete Gemeindepräsident Peter Hausherr die Firma Sidler Transport AG.

Mit freundlichen Grüssen

Gewerbeverein Risch-Rotkreuz


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unternehmeranlass 2021

Donnerstag, den 11. November 2021 / von 07:30 bis 09.30 Uhr im Restaurant Albero im Golfpark Holzhäusern Der Meinungsaustausch zwischen Vertreterinnen und Vertretern von Wirtschaft, Gewerbe und Indust

Info zur GEWA 2022

Freitag, den 18. November bis Sonntag, den 20. November 2022 Die nächste Gewerbeausstellung 2022 findet am Freitag, den 18. November bis Sonntag, den 20. November 2022 in der Sporthalle Dorfmatt in Ro

39. ord. Generalversammlung 2021

Freitag, den 21. Mai 2021 / 16:30 - 17:00 Uhr Die 39. ordentliche Generalversammlung fand dieses Jahr "COVID-19 bedingt" in Briefform statt. > Unter der Rubrik Verein / Generalversammlung geht's zum